Raum 514

Kollektiv A

Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt seit der Gründung des Büros im komplexen Wohnungsbau. Hierzu stellte das Büro 2016 im Deutschen Pavillon auf der Architekturbiennale aus. Zusätzlich dazu sind Kulturbauten ein Bestandteil des Portfolios. Kollektiv A arbeitet stetig an der Weiterentwicklung des Büros und dessen Ideen. Dies beinhaltet nicht nur die Optimierung der Arbeitsweise und internen Organisation, sondern auch die Teilnahme an Wettbewerben, Ausstellungen u.A. im Maxxi im Museum des 21ten Jahrhunderts in Rom 2018 und Publikationen „Reminiscence“ 2016.
Das Büro setzt sich für junge Baukultur ein. Ihre temporäre Galerie „by Prinzip“ an der Münchner Freiheit 7 lud zu Architekturvorträgen, Ausstellungen und Diskusionen ein. Über Vorträge und Diskussionen mit u.A. Christian de Portzamparc, Francisco Aires Mateus, Peter Haimerl oder Atelier Fala bot die Galerie auch Raum für junge Künstler, Schriftsteller und Initiativen.